Begriffserklärungen

Unterhaltspflege:

Die Unterhaltspflege ist die laufende Pflege Ihres vorgesäuberten Bodens. Durch Unterhaltspflege tragen Sie eine dünne Pflegeschicht auf den Boden auf.
 

Warum ist die richtige Pflege für die Parkettoberfläche so wichtig?

  • Pflegemittel erzeugen einen leicht erneuerbaren, widerstandsfähigen Schutzfilm auf der Oberfläche
  • Sand, Staub und Schmutzpartikel wirken wie Schleifpapier und zeigen in der weicheren Schutzschicht weniger Wirkung
  • Bei regelmäßiger Pflege werden leicht geöffnete Fugen versiegelt und das Eindringen von Schmutz und Feuchtigkeit verhindert (Kantenschutz)
  • der Glanzgrad der Oberfläche kann selbst beeinflusst werden.
  • Eine Gewährleistung für die Versiegelung ist nur dann gegeben, wenn das vom Hersteller vorgeschriebene Pflegesystem benutzt wird.
 


Unterhaltsreinigung:


Unter Unterhaltsreinigung versteht man die laufende Reinigung des Bodens von Verschmutzungen. Die Reinigungsmittel lösen den Schmutz, der dann mit klarem Wasser aufgenommen wird. Der Boden ist anschließend sauber.

Die Unterhaltsreinigung ersetzt in keinem Fall die Unterhaltspflege: der gesäuberte Boden muss anschließend eine Pflegeschicht erhalten, um die Holzoberfläche zu schützen.
 

Bei der Reinigung sollte folgendes beachtet werden:

  • aggressive Reinigungsmittel können die Holzoberfläche angreifen, deshalb nur geeignete Produkte verwenden
  • Die Reinigung erfolgt mit einem gut ausgewrungenem Lappen oder einem nebelfeuchten Tuch – nicht nass.
  • keine Wasser- oder Reinigungsmittelpfützen stehen lassen
  • es dürfen keine Dampfreiniger verwendet werden


Grundreinigung:


Etwa einmal im Jahr sollte eine Grundreinigung durchgeführt werden. Hierbei werden alle Schichten von alten Pflegemitteln und Verschmutzungen komplett entfernt. Nach dem Entfernen durch den Bembé Grundreiniger S90 muss die nackte Oberfläche wieder mit einem Schutzfilm versehen werden. Dies erfolgt durch eine sog. Erstpflege/Einpflege.
  • notwendig bei fest anhaftender, starker Verschmutzung
  • zum Neutralisieren von alten Wachs-/Polymerschichten
  • Systemwechsel: vor der Umstellung auf ein neues Pflegemittel sollten durch den Grundreiniger alle Reste der alten Pflegemittel entfernt werden.
  • nicht mit heißem Wasser durchführen


Erstpflege/Einpflege


Nach erfolgter Grundreinigung muss zwingend eine Erstpflege/Einpflege durchgeführt werden, um dem Boden einen widerstandsfähigen Schutzfilm und zusätzlichen Kantenschutz zu verleihen. Das betrifft auch Parkettböden nach der Verlegung. Hier muss dringend eine schützende Pflegeschicht aufgebracht werden.
  • erfolgt vor der ersten Nutzung des Bodens